Rosa ohne Make-up

Rosa glamourös

Die temperamentvolle Sängerin Pink kam im Jahr 2000 daher und erwies sich als perfektes Gegengewicht zu einer Überflutung mit Bubblegum-Pop-Prinzessinnen wie Britney Spears und Christina Aguilera.

Fans mochten ihren Pop-Rock-Sound und es ist mir scheißegal, denn Alben wie ?Cant Take Me Home? und ?Missundaztood? wurden zu Platin verkauften Alben. Nebenbei heiratete Pink den Ex-Motorradrennfahrer Carey Hart, mit dem sie ein Kind hatte, und ihre Musik ist folglich schlauer, wie die 2013er Single „True Love“ zeigt. Pink sieht in ihren Musikvideos vielleicht makellos aus, aber Rosa ohne Make-up sieht extrem entspannt aus.



Rosa ohne Make-up

Oben sieht Pink ziemlich mütterlich aus, ohne einen Make-up-Fleck und mit ihren beschatteten Augen zur Schau. Ihre Haut sieht unter Foundation und Rouge ziemlich geschmeidig aus und es sind keine Flecken oder Flecken zu sehen. Ihre müde aussehenden Augen haben vielleicht nicht die dunkelsten Schatten darunter, aber im Vergleich zu ihrem üblichen Look, der aus viel Eyeliner und Lidschatten besteht, ist es eine ziemlich dramatische Veränderung.

Unten zeigt Pink die Kehrseite von schwer zu stylendem Pixie-Haar, da es wieder bedeckt ist. Ich schätze, es ist nicht schön unter diesem Hut. Ihre schönen blauen Augen sind hier ein wenig in der Übersetzung verloren, ohne Eyeliner, um sie hervorzuheben. Insgesamt bietet ein eher blasser als übliches Pink eine beneidenswert glatte und gesund aussehende Haut.

Rosa kein Make-up